Zum Hauptinhalt springen

Entzündung erforschen und therapieren

Bei Millionen Menschen, vor allem in den Industrienationen, entzünden die Organe. Haut und Gelenke, der Darm, Gefäße und Zahnfleisch, sogar das Gehirn – der ganze Körper „brennt“. Neurodermitis, Morbus Crohn, Rheuma, Multiple Sklerose, Asthma, Vaskulitis und Parodontitis sind bisher unheilbar. So vielfältig die Symptome auch sind, es handelt sich um ein Krankheitsbild: Das untersuchen rund 200 Genetiker, Biologen, Ernährungswissenschaftler und Mediziner im „Exzellenzcluster Entzündungsforschung“. Sie entschlüsseln, warum das Abwehrsystem des Menschen so fatal entgleist. Denn die gegen Viren und Keime gerichtete lebenswichtige Entzündung wird nicht mehr abgestellt, auch wenn die Mikroben längst besiegt sind. Unaufhörlich zerstört die Entzündung schließlich gesundes Gewebe. Lebensbedrohlich. Es ist ein Phänomen der modernen Zivilisation. Die Zahl der Kranken wächst unaufhörlich. Der Exzellenzcluster „Entzündungsforschung“ vereint Grundlagen- und Klinische Forschung optimal, entwickelt innovative Therapien – um die chronischen Entzündungen nicht länger nur lindern, sondern endlich heilen zu können.

Kurzinformationen

Universitäten/Institute
Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Universität zu Lübeck
Themen
Lebenswissenschaften
Schlagworte
Exzellenzcluster, 2009, Exzellenzinitiative, Organe, Entzündung, Neurodermitis, Morbus Crohn, Rheuma, Multiple Sklerose, Asthma, Parodontitis, Abwehrsystem, Immunsystem
Copyright
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mehr zum Thema

Prof. Dr. Michael Brecht - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2012

Prof. Dr. Michael Brecht - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2012

In dieser Playlist finden Sie Kurzporträts aller Preisträgerinnen und Preisträger

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

Prof. Dr. Susanne Foitzik am 25. November 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Vom Denken der Tiere"

"Vom Denken der Tiere"

Prof. Dr. Julia Fischer am 19. März 2014 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Was tun gegen Alzheimer?"

"Was tun gegen Alzheimer?"

Prof. Dr. Michael Heneka am 17. Oktober 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Von Eulen und Lerchen"

"Von Eulen und Lerchen"

Prof. Dr. Till Roenneberg am 8. Oktober 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Warum bewegt uns Musik?"

"Warum bewegt uns Musik?"

Prof. Dr. Eckart Altenmüller am 5. Februar 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

Suche nach Heilung

Suche nach Heilung

Gegen das Vergessen: Wie Zebrafische helfen, Alzheimer zu verstehen

Liebe à la Darwin

Liebe à la Darwin

Zählen die inneren Werte? Partnerwahl im Blick der Evolution

Giganten der Steinzeit

Giganten der Steinzeit

Die Spur der Steine: Von Dolmen, Gräbern und ihren Erbauern

Nutzungsbedingungen

Die Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nichts anderes an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben ist). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Zum Einbetten

Text wurde in die Zwischenablage kopiert!