Zum Hauptinhalt springen

Erkenntnisse aus der Unendlichkeit

Der Universe Cluster in München geht den grundlegensten aller Fragen nach: Wie entstand und entwickelte sich unser Universum? Was passierte nach dem „Big Bang“, dem Urknall, und warum gibt es das rätselhafte Ungleichgewicht von Materie und Antimaterie – die Ursache dafür, dass wir und unsere Welt überhaupt existieren. Die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Universe Cluster untersuchen, ob die uns bekannten Naturgesetze im Weltraum gelten, und inwieweit sie neu formuliert werden müssen. Die Münchner Forschenden wollen auch wissen, wie Galaxien und Sterne entstehen, wie die Zukunft des Universum aussieht und welche Rolle die Dunkle Energie dabei spielt . Astrophysiker, Kern- und Teilchenphysikerinnen und -physiker auf dem Forschungscampus in Garching bei München arbeiten eng zusammen, um Antworten auf solche Schlüsselfragen der modernen Physik zu finden. Sie suchen nach Einblicken in die innersten Strukturen von Materie, Raum und Zeit – und damit in den Ursprung der Natur.

Kurzinformationen

Universitäten/Institute
Ludwig-Maximilians-Universität München
Technische Universität München
Themen
Naturwissenschaften und Mathematik
Schlagworte
Exzellenzinitiative, 2009, Exzellenzcluster, Urknall, Materie, Antimaterie, Weltraum, Galaxien, Sterne, Dunkle Energie
Copyright
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mehr zum Thema

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2007

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2007

Kurzporträts der Preisträgerinnen und Preisträger

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

Prof. Dr. Susanne Foitzik am 25. November 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Vernetzt oder verloren?"

"Vernetzt oder verloren?"

Dialog an Deck am 2. Juli 2014 auf der MS Wissenschaft in Bonn

"Vom Denken der Tiere"

"Vom Denken der Tiere"

Prof. Dr. Julia Fischer am 19. März 2014 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Von Eulen und Lerchen"

"Von Eulen und Lerchen"

Prof. Dr. Till Roenneberg am 8. Oktober 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Wer zieht in die Alten-WG?"

"Wer zieht in die Alten-WG?"

Dialog an Deck vom 20. Juni 2013 auf der MS Wissenschaft in Bonn

"Galaktische Archäologie"

"Galaktische Archäologie"

Prof. Dr. Eva Grebel am 6. Juni 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Warum bewegt uns Musik?"

"Warum bewegt uns Musik?"

Prof. Dr. Eckart Altenmüller am 5. Februar 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

Suche nach Heilung

Suche nach Heilung

Gegen das Vergessen: Wie Zebrafische helfen, Alzheimer zu verstehen

Polares Klimaarchiv

Polares Klimaarchiv

Bohren in der Arktis: Klimaforschung für die Zukunft

Nutzungsbedingungen

Die Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nichts anderes an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben ist). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Zum Einbetten

Text wurde in die Zwischenablage kopiert!