Zum Hauptinhalt springen

Kleine Teilchen ganz groß - Auf der Spur der Natur

Die Verwendung von Nanoobjekten und Makromolekülen für Technik, Medizin und Industrie steht erst am Anfang. An der Graduiertenschule „Leipzig School of Natural Sciences – Building with Molecules and Nano-objects - BuildMoNa“ werden jedoch schon heute exzellente Entdeckungen gemacht. Damit knüpft die Graduiertenschule an die über 600 jährige Tradition der Universität Leipzig an. Die Themenfelder der Nachwuchswissenschaftler sind vielfältig, aber immer stehen die kleinsten Bauteile der Natur im Mittelpunkt: Moleküle, Zellen und Nanoobjekte. Die Möglichkeiten in diesem Forschungsbereich sind enorm. Exakte Messungen der Biomechanik einer Zelle könnten in Zukunft die Krebsdiagnose vereinfachen. Neue Beschichtungen auf Titanimplantaten minimieren das Risiko einer Infektion und anderer Nebenwirkungen bei der Behandlung komplizierter Knochenbrüche. Gegenwärtig arbeiten etwa 100 Doktorandinnen und Doktoranden auf aktuellen, interdisziplinären Projekten an der Graduiertenschule „BuildMoNa“. Es gibt noch viel zu entdecken.  

Kurzinformationen

Universitäten/Institute
Universität Leipzig
Themen
Naturwissenschaften und Mathematik
Schlagworte
Exzellenzinitiative, 2010, Graduiertenschulen, Nanomaterialien, Moleküle, Technik, Medizin, Industrie, Zellen, Biomechanik, Implantate, Knochenbrüche
Copyright
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mehr zum Thema

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

Prof. Dr. Susanne Foitzik am 25. November 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Vernetzt oder verloren?"

"Vernetzt oder verloren?"

Dialog an Deck am 2. Juli 2014 auf der MS Wissenschaft in Bonn

"Vom Denken der Tiere"

"Vom Denken der Tiere"

Prof. Dr. Julia Fischer am 19. März 2014 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Was tun gegen Alzheimer?"

"Was tun gegen Alzheimer?"

Prof. Dr. Michael Heneka am 17. Oktober 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Von Eulen und Lerchen"

"Von Eulen und Lerchen"

Prof. Dr. Till Roenneberg am 8. Oktober 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Wer zieht in die Alten-WG?"

"Wer zieht in die Alten-WG?"

Dialog an Deck vom 20. Juni 2013 auf der MS Wissenschaft in Bonn

"Galaktische Archäologie"

"Galaktische Archäologie"

Prof. Dr. Eva Grebel am 6. Juni 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Warum bewegt uns Musik?"

"Warum bewegt uns Musik?"

Prof. Dr. Eckart Altenmüller am 5. Februar 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

Polares Klimaarchiv

Polares Klimaarchiv

Bohren in der Arktis: Klimaforschung für die Zukunft

Speiseplan Bodensee

Speiseplan Bodensee

260.000 Wasservögel auf Nahrungssuche

Nutzungsbedingungen

Die Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nichts anderes an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben ist). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Zum Einbetten

Text wurde in die Zwischenablage kopiert!