Zum Hauptinhalt springen

Proteine – Bausteine des Lebens

Proteine sind essentielle Stoffe bei der Erzeugung von biologischem Material und wichtig für die Koordinierung solcher Prozesse. Funktioniert die Steuerung nicht ordnungsgemäß, können schwere Krankheiten entstehen. Und wenn das Zellwachstum außer Kontrolle gerät, kann Krebs die Folge sein. Die Forschung an Proteinen steht deshalb im Zentrum der Lebenswissenschaften - mit Hilfe der Chemie, der Medizin, der Biologie, der Biochemie und auch der Biophysik. Die Erforschung der Proteinfunktionen ist ein wichtiger Bestandteil in der Biomedizin- und Technologie geworden. Konzentrierte sich diese noch vor kurzem auf einzelne Proteine und deren isolierte Funktionen, geht es den Wissenschaftlern des Exzellenzcluster CiPSM (Center for integrated Protein Science Munich) heutzutage vor allem darum, die Funktion der Proteine im Kontext zu untersuchen und ihre Wechselwirkungen zu verstehen um sie später kontrollieren zu können.

Kurzinformationen

Universitäten/Institute
Ludwig-Maximilians-Universität München
Themen
Lebenswissenschaften
Schlagworte
Exzellenzcluster, 2009, Exzellenzinitiative, Proteine, Krankheiten, Krebs, Wechselwirkung
Copyright
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Mehr zum Thema

Prof. Dr. Michael Brecht - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2012

Prof. Dr. Michael Brecht - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2012

In dieser Playlist finden Sie Kurzporträts aller Preisträgerinnen und Preisträger

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2007

Gottfried Wilhelm Leibniz-Preis 2007

Kurzporträts der Preisträgerinnen und Preisträger

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

Prof. Dr. Susanne Foitzik am 25. November 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Vom Denken der Tiere"

"Vom Denken der Tiere"

Prof. Dr. Julia Fischer am 19. März 2014 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Was tun gegen Alzheimer?"

"Was tun gegen Alzheimer?"

Prof. Dr. Michael Heneka am 17. Oktober 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Von Eulen und Lerchen"

"Von Eulen und Lerchen"

Prof. Dr. Till Roenneberg am 8. Oktober 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Warum bewegt uns Musik?"

"Warum bewegt uns Musik?"

Prof. Dr. Eckart Altenmüller am 5. Februar 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

Suche nach Heilung

Suche nach Heilung

Gegen das Vergessen: Wie Zebrafische helfen, Alzheimer zu verstehen

Liebe à la Darwin

Liebe à la Darwin

Zählen die inneren Werte? Partnerwahl im Blick der Evolution

Nutzungsbedingungen

Die Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nichts anderes an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben ist). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Zum Einbetten

Text wurde in die Zwischenablage kopiert!