Zum Hauptinhalt springen

Richtig oder falsch? Interview mit Prof. Dr. Rainer Bromme; PD Dr. Marc Stadtler - Zum Thema

Ob Stammzellforschung, Gen-Mais oder Grippeimpfung – im Internet können wir uns zu kontroversen Themen informieren. Doch oft stoßen wir dort auch auf widersprüchliche Antworten. Wie sollen wir entscheiden, was richtig ist, und uns eine Meinung bilden, wenn wir kein oder nur wenig Vorwissen zu einem Thema haben? Zum Thema

Weitere Interviewfragen finden Sie unten in der Playlist.

Kurzinformationen

Universitäten/Institute
Westfälische Wilhelms-Universität Münster
Themen
Geistes- und Sozialwissenschaften, Lebenswissenschaften
Schlagworte
Rainer Bromme, Marc Stadtler, Terra digitalis, Internetrecherche, Wissensgesellschaft, Schwerpunktprogramm, Psychologie
Copyright
Deutsche Forschungsgemeinschaft

Weitere Inhalte der Playlist

Mehr zum Thema

Prof. Dr. Thomas Bauer - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2013

Prof. Dr. Thomas Bauer - Gottfried Wilhelm Leibniz-Preisträger 2013

In dieser Playlist finden Sie Kurzporträts aller Preisträgerinnen und Preisträger

Prof. Dr. Artemis Alexiadou - Gottfried Wilhelm Leibniz Preis 2014

Prof. Dr. Artemis Alexiadou - Gottfried Wilhelm Leibniz Preis 2014

In dieser Playlist finden Sie Kurzporträts aller Preisträgerinnen und Preisträger

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

"Wettrüsten im Ameisenstaat"

Prof. Dr. Susanne Foitzik am 25. November 2014 im Wissenschaftszentrum Bonn

"Vernetzt oder verloren?"

"Vernetzt oder verloren?"

Dialog an Deck am 2. Juli 2014 auf der MS Wissenschaft in Bonn

"Vom Denken der Tiere"

"Vom Denken der Tiere"

Prof. Dr. Julia Fischer am 19. März 2014 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Was tun gegen Alzheimer?"

"Was tun gegen Alzheimer?"

Prof. Dr. Michael Heneka am 17. Oktober 2013 in der Bayerischen Staatsbibliothek in München

"Von Eulen und Lerchen"

"Von Eulen und Lerchen"

Prof. Dr. Till Roenneberg am 8. Oktober 2013 im Wissenschaftszentrum Bonn

Nutzungsbedingungen

Die Weiterverbreitung, auch in Auszügen, für pädagogische, wissenschaftliche oder private Zwecke ist unter Angabe der Quelle gestattet (sofern nichts anderes an der entsprechenden Stelle ausdrücklich angegeben ist). Eine Verwendung im gewerblichen Bereich bedarf der Genehmigung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG).

Zum Einbetten

Text wurde in die Zwischenablage kopiert!